DIE ERFRISCHENDE HALTUNG DER PIANISTIN SOYEON LEE, AUF DER BÜHNE WIE HINTER DEN KULISSEN

“Gegen ein bisschen Glamour und Eleganz kann man kaum etwas sagen, wenn es um die darstellenden Künste geht,“ meint die in Korea geborene außergewöhnliche Pianistin Soyeon Lee. Es scheint auch so, als glaube sie, dass etwas Kontroverse nicht schaden könne, gerade dann, wenn die Wichtigkeit dessen, um was es geht, besondere Aufmerksamheit rechtfertigt. Konzertbesucher werden sich an ihren Auftritt im Zankel Konzertsaal der Carnegie Hall im Jahre 2008 erinnern, als ihre Robe aus 6000...
Read More

Pianist Soyeon Lee’s Fresh Attitude Onstage And Off

 “There is nothing wrong with a bit of glamour and elegance when it comes to the performing arts,” says Korean-born pianist Soyeon Lee. It seems that she believes there’s nothing wrong with a bit of controversy, either, especially when the importance of the issue at hand warrants the extra attention. Concertgoers will remember her 2008 performance at Carnegie Hall’s Zankel Hall when her gown made of 6000 discarded juice containers made headlines. Using the...
Read More